Helga Strunk - Heilerin in Herne

Wie entsteht Krankheit?


In der Zellkommunikation spielen diverse Botenstoffe eine wichtige Rolle – positiv wie auch negativ. Alle positiven Gefühle sowie die Unterstützung durch soziale Kontakte, Vertrauen und Zufriedenheit aktivieren Botenstoffe im Gehirn, die das Immunsystem positiv beeinflussen. Wenn Menschen unbewältigte traumatische Erlebnisse oder Konflikte mit sich tragen, sich gedemütigt oder verletzt fühlen, reagiert ihr Gehirn mit Stressreaktionen, welche die körpereigenen Reparatursysteme schwächen und Erkrankungen begünstigen. Das Gehirn ist die Apotheke des Körpers und nimmt eine wichtige Schlüsselrolle beim Gesundbleiben oder Krankwerden ein. Auf seine Signale hin werden Muskeln aktiviert, Hormone ausgeschüttet, Milliarden Zellen gesteuert. Krankheit wird begünstigt, wenn das System des Menschen nicht mehr in Balance ist.

Heilung wird dann möglich, wenn Therapeuten den Patienten helfen, ungünstige Konstellationen in ihnen und um sie herum zu verändern, Energieblockaden gelöst und die Selbstheilungskräfte wieder aktiviert werden. Wie viel Energie letztlich in Ihren Körper fließen kann, ist davon abhängig, wie Sie sich auf diese Behandlungsform einlassen können und was Ihr Körper bzw. Ihre Seele zulässt.

Ich berate Sie gern und helfe Ihnen bei der Bewältigung psychischer Probleme und der Änderung negativer Überzeugungen, die sich schädlich auf Ihre Gesundheit auswirken.